nakt®

Versandkostenfrei ab 25€ 

Alles andere kannst du dir abschminken.

5 Gründe, warum du dein Gesicht nur mit Wasser waschen solltest

210322 Illustration Gesichtscreme

 

Ein Cremchen hier, ein Cleanser da – deine Instagram-Ads sind voll mit irgendwelchen überteuerten Pflegeprodukten, die eigentlich niemand braucht. Warum Wasser völlig ausreicht um dein Gesicht strahlen zu lassen, erfährst du jetzt!

Der Sommer neigt sich dem Ende, aber das Schwitzen hört nicht auf – jeden Tag wird unsere Haut von Sonne, Dreck, Schweiß und sämtlichen Foundations und Concealern stark in Anspruch genommen. Um zu schützen, was uns ja doch so viel bedeutet, unser Gesicht, wird ständig ein neues Cleansing-Produkt gekauft, um auch den letzten Pickel zu eliminieren. Am besten alle zwei Wochen ein anderes, das unsere Poren abermals verstopf, statt sie zu reinigen. Und meistens gilt das Motto: „Viel hilft viel“.

Dabei ist ein Pickel hier und da doch völlig normal und okay! Nobody’s perfect – wir haben sie alle und wir kämen alle besser damit klar, wenn es nicht tausende von Pickelcremes dagegen gäbe…

Reicht Wasser wirklich aus?

Und was bringt das ganze Geschmiere jeden Tag überhaupt? Die ganzen Cremes sind ja keine Wundermittel, die uns von einem auf den anderen Tag “porenfrei” werden lassen. Es könnte doch so einfach sein – das wohl beste Reinigungsmittel kommt direkt aus dem Hahn. Wasser ist eines der universellsten Lösungsmittel, die es gibt.

Wissenschaftlich erklärt:

Aufgrund seiner einfachen molekularen Struktur aus Sauer- und Wasserstoffatomen, welche zusammen einen sogenannten Dipol bilden (vereinfacht: ein Sauerstoff-Atom ist negativ geladen, ein Wasserstoff-Atom wiederum postiv), was die Lösung von polaren Stoffen sehr einfach macht.

Schläfst du noch oder schrubbst du schon?

Unsere Haut, besonders die Gesichtshaut, ist sehr sensibel. Natürlich müssen wir sie pflegen und reinigen, aber eigentlich nur dann, wenn sie es wirklich braucht: Wenn dein Gesicht, nachts, wohl gebettet, auf einem frisch frisch gewaschenen Kopfkissen lag, braucht es keine aggressiven Reinigungsmethoden. Also: Warum jeden Morgen grundreinigen und schrubben? Morgens ist eine sanfte Massage mit einem lauwarm angefeuchteten Tuch völlig ausreichend. Wusstet ihr, dass man unser Abschminktuch auch hervorragend zur täglichen Reinigung nutzen kann? Es muss nicht immer Make-up sein, das man entfernt.

Nach einem anstrengenden Tag, wenn sich dann doch mehr Dreck und Schweiß im Gesicht abgesetzt haben, also einfach unser Tuch unter den Wasserhahn halten und mit etwas mehr Druck das all-in-one Paket inklusive Peeling-Effekt genießen!  

Abschminkpads nur mit Wasser

Selbst Dermatologinnen wie Yael Adler setzen darauf, dass Wasser als Reinigungsmittel völlig ausreichend ist. Sie spricht davon, dass die meisten Duschgels stark schäumen und sogar schädliche Konservierungsstoffe enthalten.

Unsere Geruchsstandards haben sich über die Jahre etwas verändert – das ist zuzugeben – deshalb haben wir den ständigen Drang dazu uns zu säubern und jeden Millimeter unseres Körpers gut riechen zu lassen. All das führt zu einem Überschuss an Pflege, zu viel des Guten hinterlässt ein schlechteres Hautbild als zuvor.

Sei faul!

Nicht nur unser tägliches Duschgel und Seifen, sondern auch tausende verschiedene Cremes können schnell für Irritationen sorgen. Feuchtigkeitscremes und die meisten mit Duftstoffen versetzten Waschgele entziehen der Haut Feuchtigkeit, die sie dringend braucht. Die körpereigene Talgschicht, ein natürlicher – und wichtiger! – Fettfilm, wird durch viele Produkte durchbrochen. Um diese Barriere zu reaktivieren, regt der Körper die Produktion der Talgdrüsen daher nur umso mehr an, sodass – ihr könnt’s euch denken – nur noch mehr Talg produziert wird, was die Haut noch unreiner macht.

Genau das gleiche gilt übrigens für elektronische Gesichtsbürsten oder andere aggressiv reinigende Produkte, die dein Gesicht behandeln wie meine Oma ihren Backofen mit Stahlwolle. Not nice!

Die Haut ist unser größtes Organ, es lebt mit uns und verändert sich tagtäglich. Die Epidermis, die oberste Hautschicht, erneuert sich ca. alle 28 Tage, indem ununterbrochen neue Hautzellen gebildet werden. Für ganz Faule: Dreckige Hautpartien gehen also spätestens dann verloren.

5 harte Facts!

  • Gesichtswäsche nur mit Wasser lässt deine Haut weicher werden
  • Du sparst sämtliche – in Plastik verpackte – Reinigungsprodukte
  • Deine hauteigene Balance wird bewahrt, du hast weniger Hautirritationen und weniger trockene Stellen
  • Du hast natürlich befeuchtete Haut
  • Du hältst deine Haut von sämtlichen schädlichen Stoffen fern!

Grundsätzlich gilt natürlich, ein gesundes Mittelmaß zu finden, es ist völlig in Ordnung ab und zu mal nachzuhelfen – zum Beispiel unsere feste Gesichtsbutter – um besonders trockene Hautpartien zu pflegen. Auch das ein oder andere feste Shampoo darf natürlich mit gutem Gewissen verwendet werden. Aber achtet auf eure Haut und haltet Ordnung in eurem Badezimmerschrank, denn auch Beautyprodukte haben ein Ablaufdatum, was besser eingehalten werden sollte.

Lasst’s euch gut gehen!

 

Was sind eure Erfahrungen damit?

Quellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.