nakt®

FAQ: Die nakte Wahrheit

• Wir beginnen beim Rohstoff, der frei von herkömmlichem Plastik, also erdölbasierten Stoffen, sowie 100% natürlich ist und aus Pflanzen gewonnen wird. Es geht weiter bei unserer lokalen Produktion unter fairen Bedingungen in Deutschland und Österreich.
• Unsere Tücher sind vegan, für die Herstellung unserer Produkte werden daher keine tierischen Produkte verwendet und sie sind komplett tierversuchsfrei.
• Unsere Pflege- und Abschminktücher basieren auf unserem sog. Zero-Waste Schnittmuster, das von uns so entworfen wurde, dass bei der Konfektionierung keine Stoffreste anfallen.
• Ihr könnt mit unserem Tuch genauso nachhaltig sein, durch Wiederverwendbarkeit, Waschbarkeit und den Verzicht auf zusätzliche Lösemittel und Plastikverpackungen.
• Unsere Tücher sind kompostierbar – doch wir gehen noch einen Schritt weiter: Wir kümmern uns um das Recyclingder gebrauchten Tücher, um den Ressourcenbedarf langfristig zu minimieren.

Natürlich können wir uns immer verbessern. Wir sind ein junges Start-up und fangen klein an. Mit eurer Unterstützung helft ihr uns, unsere Ziele zu erreichen.

Statt aus petrochemischen, fossilen Rohstoffen (bspw. Erdöl/ Erdgas) wird der Rohstoff für unser Textil aus natürlich vorkommender Stärke aus Grünabfällen und anderen stärkehaltigen Pflanzen gewonnen. Hier forschen und entwickeln wir natürlich parallel immer weiter.

Um zu einer Faser gesponnen werden zu können, werden diese zu sog. Polylactid polymerisiert. Wir nehmen diesen Rohstoff und schaffen daraus unser eigens entwickeltes Textil. Dieses beinhaltet im Gegensatz zu vielen anderen Materialien aus Polylactid keine Additive. Somit behält es seine nachhaltigen Eigenschaften bei und ist besser biologisch abbaubar.

Unser Stoff trägt keinerlei Beschichtungen, ist mit nichts getränkt und ist frei von Chemikalien.

Unser Rohmaterial ist bereits nach den strengsten Anforderungen OEKO-TEX® – Standard 100 zertifiziert, es ist somit sogar für Babys geeignet (gemäß Anforderungen Anhang 6, Produktklasse I, Greenpeace DETOX Kampagne).

Gerade beantragen wir die vollständige Zertifikatsnummer für unser fertiges Produkt. Wir arbeiten an den Zertifizierungen für unsere Tücher, um euch Brief und Siegel für unsere Nachhaltigkeit zu geben. Diese Zertifikate sind sehr kosten- und zeitaufwändig und dauern daher leider ein bisschen. Unser Ziel ist es, die ersten Zertifikate mit unserer Crowdfunding-Kampagne finanzieren zu können.

Unsere Produktionspartner sind alle in Deutschland und Österreich, bei ausgewählten Familienunternehmen. Durch die geringe Entfernung verringern wir die Logistikwege und können eine faire Produktion sicherstellen. So haben wir jederzeit die Möglichkeit, unsere Partner persönlich zu besuchen.

Wir haben uns aus umweltschonenden Gründen dazu entschieden, unsere Tücher nicht zu färben. Wir arbeiten an ökologisch wertvollen Wegen, Teile unserer Textilien in Zukunft färben zu können.

Zu den besonderen Eigenschaften zählt zum Beispiel, dass im Gegensatz zu Waschlappen oder anderen Tüchern aus Baumwolle, unser Textil Bakterien keine Grundlage für Wachstum bietet. Die Baumwollfaser „saugt“ und „quillt“, das bedeutet, sie trocknet sehr langsam. Das ist unpraktisch und bietet leider vielen Bakterien einen tollen Ort zum Wachsen. Unser Tuch trocknet besonders schnell und bietet Bakterien diese Grundlage nicht. Zudem könnt ihr euer gesamtes Make-up mit unserem Tuch flott und easy, ohne Zuhilfenahme zusätzlicher Öle oder Emulgatoren o.ä. entfernen, da es fettliebende Eigenschaften hat. Daher braucht ihr dafür nur Wasser. Das alles macht unser Tuch besonders hygienisch und verträglich für eure Gesichtshaut.

Damit unsere weichen Wunder sicher bei euch eintreffen, verpacken wir sie in unsere sog. „Super-Kuverts“. Sie funktionieren ähnlich wie ein Briefumschlag, können einfach in den Briefkasten geworfen werden und müssen für den Versand nicht erneut verpackt werden. Das Material für unsere Kuverts ist aus Waschpapier (besteht aus Cellulose und Natur-Latex und ist bei 30°C waschbar), welches besonders haltbar ist und dauerhaft von euch verwendet werden kann – bis hin zur Rücksendung für unser Recycling-Programm.

Nachhaltigkeit ist ein breiter Begriff und umfasst unserer Meinung nach ökologische, aber auch soziale Aspekte. Daher wollen wir mit unserem nachhaltigen Produkt auch einen Teil für sozial Benachteiligte beitragen. Wir unterstützen die Darmstädter Diakonie dabei, Menschen, die es besonders in der aktuellen Zeit schwer haben, mit Schutzausrüstung zu versorgen. Zu den unterstützten Einrichtungen zählen das Mutter-Kind-Haus, das Frauenübergangswohnheim sowie das Wohnheim für Männer. Diese Einrichtungen verzeichnen momentan einen wöchentlichen Bedarf mehrerer hundert Atemschutz-Masken.

Wir geben unser Bestes, hier alle aktuellen Fragen einzubauen. Wenn ihr hier auf eure Frage trotzdem noch keine Antwort findet, schreibt uns gerne.