nakt®

7 Tipps für Less Waste im Badezimmer – werde plastikfrei(er)

Share on pinterest
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on telegram

7 Tipps für Less Waste im Badezimmer – werde plastikfrei(er)

Ein kleiner Test zu Beginn. Steh auf, geh in dein Badezimmer und zu deinem Badezimmerschrank. Wie viele Verpackungen aus Plastik zählst du? Wahrscheinlich geht es dir genauso wie den meisten uns und du bist erstmal über die Menge bestürzt. Badezimmerschränke sind unsere großen Müllschlucker, denn dort können wir Plastikverpackungen gut verstecken. Tür zu und wir brauchen uns mit dem Thema nicht weiter auseinanderzusetzen.

Doch genau das sollten wir sollten tun. Also wieder: Tür auf, Verpackungen zählen und der unbequemen Wahrheit ins Auge blicken – für ein nakt®es Badezimmer. Erdölbasierte Kunststoffe verbrauchen viele Ressourcen und Plastikmüll gelangt über verschiedene Wege in die Meere und das Grundwasser. Das Problem: Sobald Plastik in die Umwelt gelangt, wird es nie komplett abgebaut. Stattdessen fressen Meerestiere und Vögel die kleinen Teilchen. Sollte ein Plastikstück es mal am dichten Netz aus Meeresbewohnern und Vögeln vorbei geschafft haben, kann es mehrere Jahrzehnte dauern, bis es sich vollständig aufgelöst hat.

Plastikmüll und Plastikverpackungen sparen
So sieht wahrscheinlich der Inhalt der meisten unserer Badschränke aus

Less Waste – Wo fange ich am besten an?

Zuallererst möchten wir euch motivieren, denn „Waste-Shaming“ und Perfektionismus braucht keiner.  Wenn wir an unsere Badezimmer denken, dann stehen dort an der ein oder anderen Stelle immer noch Plastikverpackungen herum. Anna zum Beispiel kann sich nicht von ihrer heißgeliebten  Zahnpasta trennen. Wozu wir euch aber motivieren möchten, ist, bei ein oder zwei Produkten die Verpackung zu überdenken. Und statt sie zu verheimlichen, können wir uns durch Offenheit und Diskussion ständig weiterentwickeln und unser „Less Waste“ Badezimmer auf ein neues Level bringen.

Machen wir uns daher dochan dieser Stelle einfach mal frei von perfekt vorgelebten, plastikfreien Badezimmern und versuchen gemeinsam, kleine Schritte in Richtung Umweltschutz zu gehen.

Abschminktuch abschminken nakt® less waste zero waste nachhaltigkeit
Eines unserer nakt®is macht sich's auf auf unserem "Less Waste"-Abschminktuch bequem

Unser Team hat für euch zusammengetragen, welche „Less Waste“-Maßnahmen bisher am besten funktioniert und welche Produkte besonders überzeugt haben:

1. Glasflasche zum Seifenspender upcyceln

Anna hat eine Limonaden-Glasflasche zum Seifenspender upgecycelt. Hierfür ist sie zum Unverpackt Laden gegangen, um sich eine Seifenspender-Pumpe aus Edelstahl zu kaufen und Flüssigseife abzufüllen. Es gibt dort wunderbar duftende Seifen, vor allem Lavendel, Citrus oder Rosmarin können wir nur empfehlen. Zum Schluss hat sie noch die Pumpe auf die Glasflasche gesetzt und los ging der Waschspaß. 

2. Rasierhobel aus Edelstahl

Keine Angst vor scharfer Kante. Rasierhobel aus Edelstahl bieten den großen Vorteil, vollständig recyclebar zu sein. Die Anschaffung ist gegenüber herkömmlich Rasieren zwar teurer, die Ersatzklingen für den Hobel allerding wesentlich günstiger. Der Umstieg auf einen Rasierhobel aus Edelstahl zählt sich langfristig auf jeden Fall aus und mit ein bisschen Übung sind sie auch an empfindlichen Hautstellen sehr umgänglich.

3. Feste Handcreme und Fußcreme

Unsere absolute Lieblingshandcreme im Büro ist zurzeit eine Feste. Die plastikfreie Creme gibt’s in einer runden Dose aus Weißblech. Sie durfte schon jede Haut in unserem Team verwöhnen und ist sehr verträglich. Die feste Handcreme kann einfach wie Seife in der Hand verrieben werden und zieht dann schnell ein. Sobald die feste Handcreme leer ist, können Nachfüller-Sets bestellt und die Dose wiederverwendet werden. Das gleiche Konzept gibt’s auch für die Füße!

4. Feste Duschpflege, festes Shampoo und fester Conditioner

Ja, wir haben schon so einige feste Duschpflegen und festes Haarshampoo hinter uns! Je nach Haartyp hat jede*r einen Favoriten, über vieles Austesten kommt man hier wohl nicht umhin. Eines können wir euch aber mit an die Hand geben: Sucht nach festen Shampoo-Stücken, die ihr in der Dusche aufhängen könnt. Das ist super praktisch, da sie schneller trocknen und nicht länger als nötig auf dem nassen Boden lagern müssen. Mittlerweile haben wir uns an die Anwendung von festem Shampoo gewöhnt und kommen morgens gut gelaunt, mit voller und duftender Haarpracht ins Büro. Empfehlenswert sind auch feste Conditioner zum Aufhängen.

5. Feste Deocreme

Keine schwitzigen Angelegenheiten mehr. Anna hat die Deocreme aus einer wiederverwendbaren Dose probiert. Die Creme riecht nach Limette und hat nicht nur vom Geruch überzeugt, sondern auch in der Anwendung. Deckel öffnen und eine kleine Menge auf der Haut verteilen. Deocremes gibt es auch noch in einer Tube aus Pappe, allerdings rät Anna zur Dose, da sie deutlich einfach zu benutzen ist.

6. Bimsstein statt Peeling in Plastikverpackung

Hornhaut könnt ihr am besten sanft und schnell mit Bimssteinen entfernen. Bims ist ein poröses Vulkangestein und ist daher ein Naturprodukt. Für die Anwendung könnt ihr eure Füße vorher in Seifenwasser einweichen und dann mit dem angefeuchteten Bimsstein in kreisenden Bewegungen über die verhornten Stellen eurer Füße fahren. Bimssteine könnt ihr übrigens in Apotheken, Unverpackt Läden oder auch online erhalten und kosten zwischen 2 und 10 Euro. 

7. nakt® – Wiederverwendbare Abschminktücher

Natürlich setzen wir bei „Less Waste“ auch auf unser nachhaltiges Pflege- und Abschminktuch. Mit unserem Tuch könnt ihr effektiv Plastik und anderen Badmüll sparen. Indem ihr das Tuch monatelang wiederverwendet und wascht, könnt ihr auf  Wattepads und Plastikflaschen mit Abschminkflüssigkeiten verzichten, denn abschminken funktioniert mit diesem Tuch schon allein mit Wasser. Du hast noch kein wiederverwendbares Abschminktuch? 

"Klingt alles gut, aber mir fehlt die Motivation!"

Als kleinen Ansporn haben wir einen Count-Up eingerichtet. Macht euch gemeinsam mit uns nakt® und natürlich euer Badezimmer. (Teilt eure nachhaltigen Lösungen gerne mit uns unter dem Hashtag #naktesBadezimmer !)

Bisher konnten wir bereits einen riesigen Berg an Plastikverpackungen einsparen. Denn der gesamte nachhaltige Lebenszyklus von nakt® ermöglicht eine starke Reduzierung des anfallenden Hausmülls. Durch die Verwendung unseres Abschminktuchs können täglich etwa drei Wattepads, sowie zusätzliche Flüssigkeiten und Behälter gespart werden.

Wir wünschen euch viel Erfolg und hoffentlich auch viel Freude beim nakt® machen eures Badezimmers! 

 

Eure Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.